Freunde des gesprochenen Wortes,

alle sind willkommen – das ist der wohl wichtigste Grundsatz der Integrative Gruppe. Und das ist in einer Gesellschaft, die immer noch nicht wirklich barrierefrei in jeglicher Hinsicht ist, gar nicht so leicht. Umso wichtiger, dass man darüber spricht. Wie in der heutigen Ausgabe…

Zur Friedensstadt Weißenberg und jeder echten Gemeinschaft gehört der Gedanke der Inklusion: Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten, leben und feiern gemeinsam. Dieses Prinzip lebt seit vielen Jahren die Integrative Gruppe, die Bestandteil des Johannischen Sozialwerks ist. Wir haben mit Beatrix Beese , die zusammen mit Detlef Träger die Gruppe leitet, über die gesellschaftliche Bedeutung, aber auch die alltäglichen Herausforderungen von gelebter Inklusion gesprochen.

Dieses Bild der Integrativen Gruppe ist natürlich noch vor Corona-Zeiten entstanden. Quelle: Privat.

Wie barrierefrei die Friedensstadt wirklich ist, wer “Hector” ist und was Inklusion von Integration unterscheidet, erfahrt Ihr NUR im Podcast.

Wer mehr Infos über die Integrative Gruppe möchte oder mal bei einem Treffen dabei sein möchte, kann sich auch gerne direkt dort melden:
https://www.johannisches-sozialwerk.de/kreatives-kultur/integrative-gruppe.html
Tel.: 030 / 896 88 – 184

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Janosch
Buschfunk-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.