Nahdran

Interview „Nah dran“ mit Heinz Beese

Freunde des gesprochenen Wortes,

in unserer Rubrik „Nah dran“ sprechen wir mit Einzelpersonen über ihr bewegtes Leben oder ihr Engagment für die Johannische Kirche. Im Falle von Heinz Beese trifft definitiv beides zu. Deswegen freuen wir uns sehr, dass er sich spontan Zeit für ein Interview genommen hat. Es hat sich gelohnt.

Es gibt wohl kaum eine Wand, die Heinz Beese in seinen etwa 65 aktiven Berufsjahren nicht mal gemalert, gestrichen oder tapeziert hat. Unentwegt am Arbeiten hat er sich im vergangenen Herbst mit 81 Jahren schließlich doch zur Ruhe gesetzt. Was für ein schöner Anlass auf belebte Zeiten zurückzuschauen: zwischen Wiedervereinigung, Aufbau des Sankt-Michaels-Heims und des Stempferhofs geht es dabei auch um Heinz‘ persönliche Erlebnisse mit Frieda Müller, dem damaligen Oberhaupt der Johannischen Kirche.

Was Heinz über all die Jahre angetrieben hat, was am meisten bewegt und welche Wände er jetzt wirklich noch nicht gestrichen hat, erfahrt Ihr im Podcast.

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Robin
Buschfunk-Redaktion

Interview „Nah dran“ mit Jörg Staroske

Freunde des gesprochenen Wortes,

in einer weiteren Ausgabe unseres investigativen Erfolgsformat kommen wir ganz „Nah dran“ an einen echten Kerl. Nicht weil er die krassesten Maschinen dressiert, Mammutbäume fällt und mit Feuerwehrschläuchen rumspritzt, sondern weil seine Einstellung mitreißend ist. Wo unsereins verzweifelt vor der Kettensäge steht, ist er schon längst am #schaffendürfen.

Jörg Staroske kennen wir nicht nur als JoKiWa-Betreuer, sondern vor allem als tatkräftigen Macher in der Friedensstadt. Und hier werkelt er seit Jahrzehnten, reißt Häuser ab, wirft Bäume um, rettet Katzenbabys, löscht Brände und baut zur Not neue Abwassersysteme. Doch wie kam das alles? Was treibt Jörg an und wie ist er eigentlich in die Friedensstadt gekommen? Besonders, weil Jörg neben der Stadt aufgewachsen ist als sie noch eine russische Garnison war, versprach ein Gespräch mit ihm sehr viel Spannendes. Aber überzeugt Euch einfach selbst…

Woher Jörg seine Motivation zieht, was ihm 100 Jahre Friedensstadt bedeuten und ob er schon Panzer gefahren ist, erfahrt Ihr im Podcast. Nur im Podcast…

Und ganz generell: Eigentlich könnten wir uns alle ein klitzekleines Beispiel an Jörg nehmen (also vor allem Ihr). Muss ja nicht jeder Bäume fällen, sondern ein Jeder kann #schaffendürfen in seinem Bereich.

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Janosch
Buschfunk-Redaktion

Interview „Nah dran“ mit Gerold Möller

Freunde des gesprochenen Wortes,

zu jedem großen Kirchentag steht kurz nach dem Gottesdiensten das Essen auf dem Tisch. Einfach so? Nein, während unsereins sich entspannt in den Gottesdienst setzt, werkeln im Hintergrund bereits die Helfer daran, dass Erbseneintopf und Pellkartoffeln auch schmackhaft und rechtzeitig fertig sind. Wir wollen diesem Phänomen auf den Grund gehen…

Gerold Möller ist Fleischermeister, ehemaliger Ladenbesitzer, Caterer und Gastronom. Und außerdem an so ziemlich fast wirklich allen Dingen in der Kirche beteiligt oder irgendwie dabei. Während wir entspannt ein Bierchen zischen, sorgt Gerold oft dafür, dass das überhaupt möglich ist. Für uns Anlass genug, mit dem guten Mann mal ein paar Wörtchen zu sprechen. Dabei geht es nicht nur um ihn und seine Motivation, sondern auch um die Geschichte hinter dem Einkaufsladen in der Friedenstadt und dem Minimich im Waldfrieden.

Wann das Gastro-Team zu Kirchentagen mit der Arbeit beginnt, wann es Pizza zu Pfingsten gibt und woher der Name Minimich überhaupt kommt, erfahrt ihr im Podcast.

Wenn ihr Gerolds Catering-Service für eine (wir empfehlen ja immer gigantische) Feierlichkeit buchen möchtet, könnt ihr das gerne über folgenden Link tun. Dort findet ihr auch alle weiteren Infos.

Feedback, Kritik und Anregungen gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Janosch & Robin
Buschfunk-Redaktion

Interview „Nah dran“ Neuer Jugendprediger

Freunde des gesprochenen Wortes,

erst wenige Wochen ist es her, als wir in unserer „Nah dran“-Ausgabe die neuen Prediger vorgestellt haben. Mit Johannes Franke ist auch einer aus der Reihe der Jugendlichen bzw. Jugendleiter berufen worden. Nun ist klar, dass sich Johannes auch weiterhin in der Jugend engagieren wird, während Johannes sich fortan um die Missionshelfer kümmern wird. Moment mal… also ganz von vorne…

Seit vergangenem Samstag steht fest, dass wir mit Johannes Franke (dem jüngeren) einen neuen Jugendprediger haben. Johannes war bisher Hauptjugendleiter und wurde zum vergangenen Pfingstfest zum Prediger berufen. Johannes Marek (der ältere) erhält hingegen einen neuen Aufgabenbereich und scheidet somit aus der Jugend aus. Das haben wir zum Anlass genommen und mit beiden einmal gesprochen.

jom_artikel

Einen Rückblick von Johannes (dem älteren) auf viele Jahre Jugendarbeit, ein kleiner Blick nach vorne mit Johannes (dem jüngeren) und vieles mehr erfahrt ihr im Podcast. Viel Spaß beim Lauschen!

Feedback, Kritik und Anregungen gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Robin
Buschfunk-Redaktion

Interview „Nah dran“ mit Janosch Stein

Freunde des gesprochenen Wortes,

in unserer neuen Rubrik „Nah dran“ sprechen wir ohne große thematische Einschränkungen über verschiedene Arbeitsfelder in der Kirche oder in sonstigen sozialen Projekten.

IMG_2417

Kann auch Bulldog fahren… Janosch Stein

Erntedankfest, Gut Schönhof und Gemeinde Gößweinstein – dies sind die Themen, über die wir mit unserem ersten Gast Janosch Stein gesprochen haben. Janosch teilt seinen ganz persönlichen Blick auf seine Gemeinde und diskutiert mit uns, in welche Richtung es in der Zukunft gehen kann…

Janosch Stein

Janosch Stein

Zum MP3-Download geht’s HIER (Links klicken und „Ziel speichern unter“ zum Download).

Viel Spaß mit dem Interview!

Eure Buschfunk-Redaktion

UPDATE: Da der Podcast nicht mehr aktuell ist, steht er nicht mehr zum Download zur Verfügung.