Freunde des gesprochenen Wortes,

uns erreichen in letzter Zeit vermehrt Anfragen von verzweifelten Hilfe-Wollenden. Wo sind neue Projekte? Wo kann ich meine Zeit und Aufopferung reinpumpen? Der Buschfunk wäre nicht der Buschfunk, wenn wir nicht dank exzellenten Quellen über den nächsten großen Arbeitseinsatz Bescheid wüssten. Und alles hochunterhaltsam für Euch aufbereiten.

Vor 40 Jahren, Januar 1977, erwarb das Johannische Aufbauwerk (Johannisches Sozialwerk) das Gut von Graf von Schönborn in der fränkischen Schweiz. „Dieses Haus soll der Jugend übergeben werden, die mit den Alten zusammen aus dem Nichts das Neue schafft“, hieß es zur Einweihung. Nun, es ist soweit! Der nächste große Arbeitszyklus geht los und Du kannst live mit dabei sein. Denn wer in den letzten Wochen ein aufmerksames Auge auf den Gut Schönhof wirft, merkt, dass sich hier ordentlich was tut.

Zu immer mehr Wochenenden treffen sich Jugendliche und Junggebliebene aus ganz Deutschland und schwingen gemeinsam Schraubenmuffe und Mutterzange. Wir haben über die neuesten Entwicklungen mit Arbeits-Allzweckwaffe Lukas Klavehn gesprochen.

Was zu schaffen gedarft wird, in welcher krassen Tradition ihr damit steht und wieso #workweek das neue Festival ist, erfahrt ihr im Podcast

Also nochmal zum mitschreiben. Die „Workweek Schönhof“ findet vom 05. bis 11. Juni in Eichenbirkig statt. Unterkunft und Verpflegung sind kostenlos, genauso wie der Schweiß, der Spaß und der Muskelkater. Für Euren Hammertrip kontaktiert einfach diesen sympathischen Reiseleiter:

Lukas Klavehn
Tel.: +49 1577 4742984
E-Mail: lukasklavehn@gmail.com

Immer noch nicht überzeugt? Dann hört gerne nochmal in unseren Podcast zur Erntewoche 2016 (Aufbau Erntedankfest) rein. Da bekommt Ihr einen tollen Eindruck von der Stimmung bei so einer Woche. Zum Beitrag geht’s hier.

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Robin
Buschfunk-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.