Interview / Talk

Buschfunk Jahresrückblick 2019

Freunde des gesprochenen Jahres,

Menschen, Podcasts, Ovationen: 2019 ist fast am Ende und wir blicken in einer vollgepackten Sendung der Superlative zurück auf die schönsten Beiträge, die peinlichsten Momente und die größten Aufreger des Jahres. Dazu gehört natürlich auch ein kleiner Ausblick auf 2020. Oder wie wir sagen: Das Jahr des Buschfunks…

Puuh, wo fangen wir bloß an? Egal, ob „Nahdran“-Interviews zum Mitweinen, Wurfsendungs-Stimmen zum Dahinschmelzen oder authentische Emotionen beim Handzettel-Verteilen – in den letzten 12 Monaten gab es von der Buschfunk-Redaktion viel Bewährtes. So langsam merkt man uns alten Podcast-Hasen an, dass wir den Kram hier schon seit vier Jahren machen. Doch mit generationsübergreifenden Audio-Projekten (Radio GSR lässt grüßen) oder dem brandneuen (und von uns erfundenem Distrubutionsmittel des) Newsletter war auch einiges Neues dabei und wir schwebten galant und fast ohne nachhaltige Schäden durch 46 Beiträge. Das alles hier zusammenzufassen ist selbst für uns Wortliebhaber kaum möglich, deswegen wollen wir mit euch zusammen traditionell resümieren: MIT DER GROSSEN BFUNK-AWARDS-GALA!!!1!ELF!

Was hat uns am besten gefallen? Was hat wider Erwarten überhaupt nicht funktioniert? Und wer hat unsere schlechten Gags gar nicht erst verstanden? Hört also rein, stimmt ab und gewinnt mit etwas Glück und viel Gottvertrauen das Buschfunk-Carepaket inklusive Sauna-Gutscheinen für Vidafit und vielen (oder nur ein paar, mal schauen) weiteren Überraschungen! Wichtig: Damit wir eure Kontaktdaten haben, schreibt uns bitte nach dem Abstimmen entweder einen Mail an buschfunk.redaktion@gmail.com oder hinterlasst uns einen Kommentar. Unter allen Einsendern verlosen wir dann den Preis. (Und ja, der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.)

Worauf warten wir noch? Ab zu den Kategorien:

Bestes Interview / Beste Reportage 2019

Loading ... Loading ...

Beste Wurfsendung 2019

Loading ... Loading ...

Beste Kolumne 2019

Loading ... Loading ...

Bestes Titelbild 2019

Loading ... Loading ...

Aber wir wissen, dass viele von euch den Jahresrückblick nur aus einem Grund hören: dem Blick hinter die Kulissen mit Buschfunk-Hautnah! Welcher Redakteur hat schon mal das Bett mit dem anderen geteilt? Wer hat sich nur geprügelt und wann fliegt den vieren die ganze Kiste (endlich) um die Ohren? Freut euch: Denn FAST alle dieser Fragen werden nach der Bfunk-Awards-Gala wieder ungeschont ehrlich beantwortet…

Was sind Eure Highlights aus diesem letzten Buschfunk-Jahr? Welche eurer Favoriten sind gar nicht unter den Nominierten? Schreibt es uns in den Kommentaren oder in einer Mail an buschfunk.redaktion@gmail.com

Wie auch in den letzten Jahren möchten wir die Gelegenheit nutzen, ein großes DANKE an alle Hörerinnen und Hörer bzw. sonstige Unterstützer*innen dieses Podcasts zu sagen. OHNE EUCH IST ALLES DOOF! Wir geben damit ab in die Winterpause, nutzen die Zeit zur Aufnahme vieler neuer Podcasts und kehren am 14. Februar 2020 furios zurück. Wir hören uns im neuen Jahr und freuen uns darauf, denn wer hört nicht gern Buschfunk! #schaffendürfen #gernemehr

Robin, Dimitri, Janosch & Rüdiger
Buschfunk-Redaktion

Interview „Nah dran“ mit Helmut Adolph

Freunde des gesprochenen Wortes,

die Interview-Reihe „Nah dran“ soll Menschen vorstellen, welche die Johannische Kirche geprägt und begleitet haben. Heute geht es um einen Menschen, der plötzlich Gemeindeführer wurde, obwohl er gar nicht Mitglied dieser Kirche war: Helmut Adolph.

Über viele Jahre war Helmut Adolph eines der prägenden Gesichter der Gemeinde Düsseldorf, war Ansprechpartner und Helfer, engagierte sich in seiner Region und darüber hinaus. Wir haben Helmut zum Gespräch gebeten und lassen ihn über seine Zeit als Gemeindeführer zurückblicken. Darüber hinaus klären wir auf, wie er zur Kirche gekommen ist und sinnieren über die Zukunft der christlichen Kirchen.

Wie man Gemeindeführer wird ohne Kirchenmitglied zu sein, wie sich Gemeindearbeit über die Jahre verändert hat und was sich Helmut für die junge Generation wünscht, erfahrt Ihr im Podcast.

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Robin
Buschfunk-Redaktion

Interview „Johannische Pädagogik“

Freunde des gesprochenen Wortes,

beim Buschfunk versuchen wir immer unserem Bildungsauftrag nachzukommen… Naja, das ist vielleicht etwas hoch gegriffen, aber tatsächlich geht es heute mal um Pädagogik. Johannische Pädagogik, wenn es das denn überhaupt gibt. Wir versuchen uns dem Begriff zumindest anzunähern und haben deswegen eine Fachfrau aus der Praxis zum Interview gebeten.

Bildung und Erziehung spielt auch in der Johannischen Kirche eine große Rolle: Zum einen will eine Glaubenslehre Erwachsenen natürlich genauso wie Kindern und Jugendlichen vermittelt werden. Zum anderen stellt sich in kirchennahen Institutionen wie Kindergarten und Hort die Frage, wie das in der Praxis umgesetzt wird – ganz ohne Missionierung! Aber gibt es überhaupt so etwas wie eine „Johannische Pädagogik“?Um diese Frage zu klären, sprechen wir im heutigen Podcast mit Bärbel Adolph. Sie ist nicht nur Mitglied im Johannischen Erzieherkreis, sondern auch Leiterin der Kindertagesstätte und Ganztagsbetreuung im Berliner Grunewald, dessen Träger das Johannische Sozialwerk ist.

Ob wir eine allgemein gültige Definition für „Johannische Pädagogik“ gefunden haben, wie viele Kinder im Berliner Grunewald betreut werden und was Kinder über Gott erzählen, erfahrt Ihr im Podcast.

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Robin
Buschfunk-Redaktion

Buschfunk „Was Glaubst Du?“ #14

Freunde des gesprochenen Wortes,

gibt es einen Gott? Oder ein Leben nach dem Tod? Glauben ist immer subjektiv. Diese Subjektivität wollen wir zeigen, in unserem Format “Was Glaubst Du?”. Hier stellen wir den unterschiedlichsten Menschen die immer gleichen Fragen. Bedeutungsschwangere Fragen. Die großen Fragen des Lebens.

Menschen, die in irgendeiner Form einen Bezug zu Glauben haben, gehen uns so schnell nicht aus. Für die vierzehnte Folge von „Was Glaubst Du?“ haben wir unseren Fragenkatalog an Ariella gerichtet. Sie ist 27 Jahre alt und lebt in München. Mehr sei nicht verraten, hört einfach in den Podcast, um mehr über Ariellas Ansichten zu Glauben und Religion zu erfahren.

Zu den anderen Folgen von “Was Glaubst Du?” gelangt Ihr übrigens HIER.

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Janosch
Buschfunk-Redaktion

Interview „Neuer Bauer auf Gut Schönhof“

Freunde des gesprochenen Wortes,

jedem Neuanfang liegt ein Zauber inne. Einen solchen Neuanfang erlebt gerade auch Gut Schönhof, denn nach jahrzehntelanger Arbeit gibt es seit kurzem einen neuen Landwirt auf Gut Schönhof. Logo, dass Buschfunk sofort seine Mikrofone gezückt hat…

Bauer, Landwirt, Agraringenieur oder Betriebsleiter. Nennt es wie Ihr wollt, aber seit Anfang September ist Michael Schumm dieser Neue auf Gut Schönhof. Der 39-jährige arbeitet sich gerade ein, lernt dabei nicht nur den Hof gut kennen, sondern anlässlich des vergangenen Erntedankfestes auch jede Menge neue Leute und Eindrücke. Wir haben mit Michael über seinen Background, seinen Glauben und seine Vision für Gut Schönhof gesprochen.

Wie Michaels erster Eindruck vom Hof war, welche Aufgaben als nächstes anstehen und was ihn motiviert, erfahrt Ihr im Podcast.

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Robin
Buschfunk-Redaktion

Buschfunk „Prediger-On-Tour“ #09

Freunde des gesprochenen Wortes,

johannische Prediger sind viel unterwegs. Da sie fast jeden Sonntag in einer anderen Gemeinde predigen, kommen sie viel rum. Und auf Reisen passieren die kuriosesten, witzigsten und bewegensten Geschichten überhaupt. Um genau diese Reiseanekdoten geht es in unserem Format „Prediger-On-Tour“.

Sommer ist Reisezeit und der Sommer ist vorbei. Deshalb müssen neue Geschichten ran, auch wenn sich keine davon in den vergangenen sonnigen Monaten abgespielt hat. Den Anfang macht heute Christiane, die eine besondere Begegnung mit einem Vierbeiner zu einer Beerdigung hatte. Danach berichtet Stefan, wie ihn ein flaues Magengefühl über diverse Hausgottesdienste begleitet hat. Für einen runden Abschluss sorgt dann Kerstin H., die von zwei Reisebegegnungen erzählt, die ihr nachhaltig im Gedächtnis geblieben sind.

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com. Ach und falls Du zufällig Prediger bist und uns ebenfalls eine Geschichte erzählen möchtest, melde Dich bei uns 😉

Rüdiger
Buschfunk-Redaktion

Interview „Johannis-Christ auf der Walz“

Freunde des gesprochenen Wortes,

wer auf Reisen ist, lernt die Welt kennen. Und wer auf der Walz ist, lernt nochmal mehr Leute kennen. Natürlich werden da auch die einen oder anderen Gespräche über Glauben geführt. Und wenn daraus dann am Ende ein Podcast entsteht, dann haben doch wohl wirklich alle gewonnen…

Handwerker, die auf die Walz gehen, verpflichten sich, für mindestens drei Jahre und einen Tag sich nicht mehr ihrem Heimatort zu nähern. Reisen, arbeiten, Menschen kennenlernen und immer wieder weiterziehen – das Leben auf der Walz ist spannend und bietet viele Geschichten. Mit Konrad Klavehn kennen wir einen Handwerker auf der Walz, der oben drein noch Johannis-Christ ist. Grund genug für uns, ein Interview mit ihm darüber zu führen, wie es ist, seine Gemeinde zurück zu lassen und sich mit allerlei Neuem in Bezug auf Glauben auseinanderzusetzen.

Was Konrad auf seinen Reisen erlebt hat, welche Bedeutung das für seinen Glauben hat und wann er endlich wieder fest zurückkommt, erfahrt Ihr im Podcast.

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Rüdiger
Buschfunk-Redaktion

Interview „Nah dran“ mit Mirko Neumann

Freunde des gesprochenen Wortes,

WIR SIND ZURÜCK. Mit vollem Elan aus der Sommerpause. Hinter uns liegt die vergangene Kirchentagswoche, in der wir fleißig Interviews geführt und mit Lassos Stimmen eingefangen haben. Freut euch ab jetzt also wieder auf wöchentliche Podcast-Unterhaltung jeden Freitag um 18 Uhr. Und los geht es mit einem echten „Schmankerl“, wie der Preuße sagen würde…

Eine Friedensstadt baut sich nicht von allein. Das galt schon vor 100 Jahren zu Gründungszeiten der christlichen Siedlungsgenossenschaft Weißenberg. Und nach Besetzung durch die Nationalsozialisten und der jahrzehntelangen Nutzung der Stadt als russische Garnison ist die Zahl ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer nicht gerade gestiegen. Umso wichtiger ist es, dass einzelne Menschen vorangehen und ackern, was das Zeug hält. Einer dieser tatkräftigen Helfer ist ohne Zweifel Mirko Neumann. Der Dachdeckermeister beschäftigt sich gerade intensiv mit dem Weiterbau der Friedensstadt und ist kurz davor ein 6-Familienhaus fertig zu stellen. Grund genug für uns, ihn in einer neuen Ausgabe von „Nah dran“ zum Interview zu bitten.

Wie Mirko auf seinen Hausplan kam, was ihn antreibt und warum er noch lange nicht fertig ist, hört ihr im Podcast.

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Janosch
Buschfunk-Redaktion

Talk „KiTaWo-Programm 2019“

Freunde des gesprochenen Wortes,

jedes Jahr sind Johannis-Christen für eine Woche in Berlin und Brandenburg. Um den Geburtstag des Kirchengründers Joseph Weißenberg am 24. August, gibt es eine ganze Woche mit Gottesdiensten, Vorträgen, Gesprächskreisen, Konzerten und anderen kulturellen Highlights. Und wie in jedem Jahr berichtet der Buschfunk im Voraus über das Programm…

„Hääh? Wo bist du?“ Wenn Johannis-Christen vom Johannischen Kirchentag erzählen, löst das meist ratlose Gesichter aus. Zumal es ja nicht nur ein Tag, sondern quasi eine ganze Woche Kirchentag ist. Und dieses Jahr findet diese Woche (kurz KiTaWo) vom 17. bis zum 25. August statt. Wo? Wieder in den klassischen Veranstaltungsorten: im St.-Michaels-Heim in Berlin (Bismarckallee 23) und in der Friedensstadt in Brandenburg (in der Nähe von Glau). Warum das jedes Jahr aufs Neue lohnenswert ist, versuchen Robin und Janosch im traditionellen Podcast zum KiTaWo-Programm zu erklären.

Das Programm für die gesamte Woche erscheint dieser Tage nämlich wieder im „Weg und Ziel Verlag“ und wir sprechen über alles Ernste, Lustige, Geistige und Fröhliche, was dieses Jahr so ansteht.

Wieso ihr dieses Jahr auf jeden Fall in der Kirchentagswoche vorbeischauen solltet, was euch dort erwartet und wo ihr euren Lieblings-Buschfunker vielleicht live erleben könnt, erfahrt ihr im Podcast…

Das Programm zum Stöbern gibt es leider noch nicht online, weitere Informationen zum Johannischen Kirchentag gibt es aber auf der offiziellen Internetseite.

Sommerpause
Wichtig: Mit diesem Podcast verabschieden wir uns in eine kleine, wohlverdiente Sommerpause. Bis September werden hier deshalb keine neuen, wöchentlichen Beiträge erscheinen. Ab dann starten wir aber wieder durch, ohne Rücksicht auf Verluste! Wir sehen uns in der Kirchentagswoche! Und wenn ihr immer noch nicht den Buschfunk-Newsletter abonniert hat, tut das JETZT!

Abonniere unseren Newsletter

Einmal im Monat alle Infos aus der Welt des Buschfunk-Podcasts

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Janosch & Robin
Buschfunk-Redaktion

Interview „Stempferhof“

Freunde des gesprochenen Wortes,

über viele johannische Häuser haben wir schon im einen oder anderen Podcast gesprochen, doch eins haben wir bisher sträflich vernachlässigt. Bis heute, denn mit dieser Folge widmen wir uns dem Stempferhof in der Fränkischen Schweiz.

In den 70er Jahren kam das Johannische Aufbauwerk nach Oberfranken, um nicht nur den Bauernhof Gut Schönhof aufzubauen, sondern auch den „Stempferhof“ in ein Hotel umzuwandeln. Viele ehrenamtliche Arbeitseinsätze, Engagement und literweise Schweiß später steht heute ein 4-Sterne-Hotel, das in der Region und darüber hinaus bekannt ist. Wir haben uns mit dem Hoteldirektor Daniel Titze zusammengesetzt und über die Geschichte des Hauses und den aktuellen Stand gesprochen, aber auch einen Blick in die Zukunft gewagt.

Wie Daniel zum Hotel gekommen ist, welche Besonderheiten das Haus für ihn hat und was in Zukunft für den Stempferhof geplant ist, erfahrt Ihr im Podcast.

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Robin
Buschfunk-Redaktion