Interview / Talk

Interview „Johannisches Archiv“

Freunde des gesprochenen Wortes,

WE ARE BACK! Mit Pauken und Trompeten melden wir uns aus der Winterpause zurück und wie gewohnt mit einem echten Knaller. Jahrelang haben wir es versucht, jetzt endlich hat es geklappt. In dieser Folge geht es um das Johannische Kirchenarchiv.

„Wenn etwas halten soll, lagere es gut.“ Das kommt zwar nicht von irgendeinem berühmten Philosophen, hört sich aber trotzdem schlau an. Und deswegen haben wir mit Johannes Franke über seinen neuen Job im Johannischen Archiv gesprochen. Welche Geheimnisse lauern hinter dem nächsten Aktenordner und was macht Johannes da eigentlich den ganzen Tag? Im Gespräch bekommen wir spannende Einblicke hinter die Kulissen.

Welche historischen Schätze alle erhalten werden konnte, wie man diese am besten lagert und was Johannes heimliches Lieblingsstück ist, erfahrt Ihr im Podcast.

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Janosch
Buschfunk-Redaktion

Buschfunk Jahresrückblick 2018

Freunde des gesprochenen Jahres,

ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende zu und damit wird es wieder Zeit für den großen Rückblick und die schönste Gala, die das Podcast-Universum zu bieten hat. Also pflückt Eure Fliegen, schnallt die Krawatten enger und sperrt die Lauscher auf. Hier kommen die Bfunk-Awards!

Was für ein Jahr liegt da wieder hinter uns?! Wir hatten Funkstürme, Nebelrauschen und Audioschnee. Vor allem sind auf dieser kultigen Plattform aber wieder 44 Beiträge erschienen. Dabei war vieles zum Lachen und Weinen, ab und zu wurde es sogar ernst oder seriös. Aber was hat Euch am meisten bewegt, zu Tränen gerührt oder schockiert zurückgelassen? Bei den Bfunk-Awards könnt Ihr abstimmen, welches die besten Beiträge des Jahres waren! Gebt weiter unten Eure Stimme ab und gewinnt ein fantastisches Buschfunk-Carepaket für Euch und Eure heimliche Liebschaft! Als Highlight legen wir zwei Gutscheine für die Buschfunk-bekannte Vidafit-Sauna in der Friedensstadt rein.

Also hört in den Podcast rein, resümiert mit uns über die besten Buschfunk-Beiträge des vergangenen Jahres, stimmt mit ab und gewinnt! Wichtig: Damit wir eure Kontaktdaten haben, schreibt uns bitte nach dem Abstimmen entweder einen Mail an buschfunk.redaktion@gmail.com oder hinterlasst uns einen Kommentar. Unter allen Einsendern verlosen wir dann den Preis. (Und ja, der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.)

Aber jetzt zu den Kategorien:

UPDATE: Die Abstimmung ist leider schon beendet.

Bestes Interview / Beste Reportage 2018

Loading ... Loading …

Nachhören:
Friedensstadt akustisch erleben, Glaubensprofil von Michael kennenlernen und Musikstunde mit Siegfried.

Bestes Titelbild 2018

Loading ... Loading …

Nachschauen:

Nach der großen der Verkündung der Nominierten für die Bfunk-Awards gewähren wir Euch wieder einen völlig authentischen Blick hinter die Kulissen: Verstehen sich die Redakteure wirklich so gut wie sie immer tun? In welches Mikro sprechen diese Aufmerksamkeitssüchtigen, wenn der Buschfunk Pause macht? Erfahrt es exklusiv in Buschfunk-Hautnah.

Was sind Eure Highlights aus diesem letzten Buschfunk-Jahr? Was haben wir sträflicherweise nicht nominiert? Sagt es uns in den Kommentaren oder schreibt uns an buschfunk.redaktion@gmail.com

An dieser Stelle möchten wir allen Hörern und Unterstützern herzlich danken. Dass wir dieses Projekt jetzt drei Jahre machen, freut uns außerordentlich und das verdanken wir Euch! Die Redaktion meldet sich ab in die Winterpause, wir kommen zurück am 15. Februar 2019. Wir hören uns im neuen Jahr und freuen uns darauf, denn wer hört nicht gern Buschfunk! #schaffendürfen #gernemehr

Robin, Dimitri, Janosch & Rüdiger
Buschfunk-Redaktion

Interview „Johannisch auf Englisch“

Friends of the spoken word,

wir freuen uns totally Euch zu einer very special Folge des Bushfunks zu begrüßen. Mit Glaube und Sprache ist das so ein thing und da wir selbst überhaupt no clue haben, freuen wir uns, dass wir einen echten expert für dieses Interview gewinnen konnten. Eine Folge über language….

Wer etwas übersetzen will, schaut in ein dictionary oder Wörterbuch oder so. Was aber, wenn Begriffe wie „Abbeten“ oder „Geistfreundrede“ da gar nicht drin stehen, also not auffindbar sind. Diesem Problem stellen sich die Autorinnen und authors der englischen, johannischen Kirchenzeitung „Our Church“. Und deshalb haben wir uns downgesittet mit unserem Lieblings-Prediger-Engländer Andrew Smyth, um über die Tücken der Übersetzung zu sprechen und die Herausforderungen eine Glaubenslehre zu translaten.

Was „johannisch“ auf englisch heißt, wer noch alles im Dolmetscher-Team mitmischt und warum der „native speaker“ Andrew trotzdem den Kirchensegen auf deutsch erteilt, erfahrt ihr im Podcast.

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Janosch
Buschfunk-Redaktion

„Johannische Kirchenlieder“ mit Siegfried Lehmann

Freunde des gesprochenen Wortes,

bereits vor langer Zeit hatten wir uns mit einem johannischen Musiker an ein Klavier gesetzt, um über seine Werke, das Komponieren von Kirchenliedern und die „johannische Musik“ zu sprechen, falls es sowas denn gibt. Wir freuen uns sehr, dieses Format noch einmal wiederholen zu können, dieses Mal mit einem Menschen, der wie kaum ein anderer die johannische Kirchenmusik geprägt hat.

Wir haben nicht nachgezählt, aber beim Blick ins Johannische Gesangbuch taucht kaum ein Name so oft auf, wie der von Siegfried Lehmann. Seit Jahrzehnten prägt er die musischen Belange der Kirche, ob als Chorleiter, Komponist oder gleich selbst am Instrument. Inzwischen ist Siegfried 86 Jahre alt und kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken. Wir haben uns mit ihm an ein Klavier gesetzt und gehen für Euch die musikalischen Stationen seines Lebens noch einmal durch.

Warum Siegfried nicht Konzertpianist geworden ist, wie sein absolutes Gehör noch funktioniert und welches sein eigenens Lieblingslied ist, erfahrt Ihr im Podcast. Hört auf jeden Fall rein!

Wichtige Anmerkung: Für das Online-Stellen dieser Podcast-Episode fallen leider GEMA-Gebühren an, von denen uns Siegfried auch nicht befreien kann. Diese müssen wir für jeden Monat zahlen, in dem die Folge im Netz verfügbar ist. Da wir mit diesem ehrenamtlichen Projekt kein Geld verdienen, können wir das Interview erst mal nur für sechs Monate online stellen. Wir bitten um Euer Verständnis. Bei Fragen wendet Euch gerne an uns.

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Robin
Buschfunk-Redaktion

Buschfunk „Was Glaubst Du?“ #11

Freunde des gesprochenen Wortes,

gibt es einen Gott? Oder ein Leben nach dem Tod? Glauben ist immer subjektiv. Diese Subjektivität wollen wir zeigen, in unserem Format “Was Glaubst Du?”. Hier stellen wir den unterschiedlichsten Menschen die immer gleichen Fragen. Bedeutungsschwangere Fragen. Die großen Fragen des Lebens.

Mit Folge 11 geht unser Fragespiel weiter und mit Michael haben wir einen weiteren spannenden Kandidaten gefunden: Er kommt aus Berlin, arbeitet als Night Auditor (oder auch Nachtportier) und ist 53 Jahre alt. Mehr sei nicht verraten, aber vielleicht erkennt der ein oder andere ja seine Stimme. Hört einfach rein!

Zu den anderen Folgen von “Was Glaubst Du?” gelangt Ihr übrigens hier.

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Robin
Buschfunk-Redaktion

Buschfunk „Prediger-On-Tour“ #06

Freunde des gesprochenen Wortes,

johannische Prediger sind viel unterwegs. Da sie fast jeden Sonntag in einer anderen Gemeinde predigen, kommen sie viel rum. Und auf Reisen passieren die kuriosesten, witzigsten und bewegensten Geschichten überhaupt. Um genau diese Reiseanekdoten geht es in unserem Format „Prediger-On-Tour“.

Eine weitere Runde mit kultigen Prediger-Stories steht an. Wir freuen uns sehr, dass wir für diese Folge den Anekdoten-König Hans Jürgen verpflichtet konnten. Der reist mit uns weit zurück in die DDR und philosophiert ein wenig über Wünsche an den Schöpfer. Im Anschluss erzählt Elke, wie gut ein Gottesdienst auch mit definitiv unpassender Musik funktionieren kann. Abgerundet wird die heutige Ausgabe mit Jens, der etwas besinnlichere Töne anschlägt und über sein Amt nachdenkt. In jedem Fall geht: Hört auf jeden Fall rein!

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com. Ach und falls Du zufällig Prediger bist und uns ebenfalls eine Geschichte erzählen möchtest, melde Dich bei uns 😉

Rüdiger
Buschfunk-Redaktion

Interview „Nah dran“ mit Jörg Staroske

Freunde des gesprochenen Wortes,

in einer weiteren Ausgabe unseres investigativen Erfolgsformat kommen wir ganz „Nah dran“ an einen echten Kerl. Nicht weil er die krassesten Maschinen dressiert, Mammutbäume fällt und mit Feuerwehrschläuchen rumspritzt, sondern weil seine Einstellung mitreißend ist. Wo unsereins verzweifelt vor der Kettensäge steht, ist er schon längst am #schaffendürfen.

Jörg Staroske kennen wir nicht nur als JoKiWa-Betreuer, sondern vor allem als tatkräftigen Macher in der Friedensstadt. Und hier werkelt er seit Jahrzehnten, reißt Häuser ab, wirft Bäume um, rettet Katzenbabys, löscht Brände und baut zur Not neue Abwassersysteme. Doch wie kam das alles? Was treibt Jörg an und wie ist er eigentlich in die Friedensstadt gekommen? Besonders, weil Jörg neben der Stadt aufgewachsen ist als sie noch eine russische Garnison war, versprach ein Gespräch mit ihm sehr viel Spannendes. Aber überzeugt Euch einfach selbst…

Woher Jörg seine Motivation zieht, was ihm 100 Jahre Friedensstadt bedeuten und ob er schon Panzer gefahren ist, erfahrt Ihr im Podcast. Nur im Podcast…

Und ganz generell: Eigentlich könnten wir uns alle ein klitzekleines Beispiel an Jörg nehmen (also vor allem Ihr). Muss ja nicht jeder Bäume fällen, sondern ein Jeder kann #schaffendürfen in seinem Bereich.

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Janosch
Buschfunk-Redaktion

Interview „Sauna & Heilinstitut“

Freunde des gesprochenen Wortes,

der Buschfunk ist aus der Sommerpause zurück und das schöner als je zuvor. Neuer Look, neue Funktionen und neue Themen! Neben frischem Design kehren wir mit einem weiteren Sauna-Beitrag aber auch zu unseren Wurzeln zurück. Wir waren erneut im der Vidafit-Sauna der Friedensstadt und nicht nur der Name lässt vermuten, dass sich hier einiges geändert hat…

Vor knapp zwei Jahren war die gesamte Redaktion zu Besuch in der Friedensstädter Sauna. Zum Entspannen und #erschlaffendürfen, aber auch weil die damalige Inhaberin Jutta auf der Suche nach einer Nachfolgerin/einem Nachfolger war. Zwei turbulente Jahre später wurde mit Angela Sonntag endlich eine langfristige Lösung gefunden. Die johannische Predigerin und gelernte Heilpraktikerin hat die Sauna diesen Frühling übernommen und ihr einen neuen Anstrich verpasst. Wir haben Sie vor Ort getroffen und mit ihr über alle großen und kleinen Neuigkeiten gesprochen.

Was „Vida“ von „Wieder“ unterscheidet, warum sich nackt sein in der Friedensstadt auf jeden Fall lohnt und welchen Aufguss eine Heilpraktikerin empfiehlt, erfahrt Ihr im Podcast.

Weitere Infos zur Sauna erhaltet Ihr natürlich auch bei Angela selbst:

Sauna Vidafit
Am Glauer Hof 7
14959 Trebbin
im Heilinstitut der Friedensstadt
Tel: 033731/13012

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Rüdiger
Buschfunk-Redaktion

Talk „KiTaWo-Programm 2018“

Freunde des gesprochenen Wortes,

jedes Jahr sind Johannis-Christen für eine Woche in Berlin und Brandenburg. Um den Geburtstag des Kirchengründers Joseph Weißenberg am 24. August, gibt es eine ganze Woche mit Gottesdiensten, Vorträgen, Gesprächskreisen, Konzerten und anderen kulturellen Highlights. Wie in den letzten Jahren eine Buschfunk-Vorschau mit den Highlights…

Vom 18. bis zum 26. August wird in den Veranstaltungsorten im St. Michaels Heim in Berlin (Bismarckallee 23) und in der Friedenstadt in Brandenburg (in der Nähe von Glau) wieder allerhand los sein. Das Programm für die gesamte Woche erscheint dieser Tage im „Weg und Ziel Verlag“ und macht Lust auf mehr.

Wie schon in den letzten Jahren präsentieren Euch Robin und Janosch für jeden Tag ihre drei persönlichen Highlights. Natürlich gäbe es noch viele mehr, dann würde der Podcast aber mehrere zigtausend Stunden gehen. Auf jeden. Deshalb in aller Kürze Ernstes, Lustiges, Geistiges und Fröhliches.

Wann ihr in der Woche wo zu sein habt, wann ihr vielleicht ein paar Buschfunk-Redaktionelle treffen könnt und vieles mehr erfahrt ihr im Podcast…

Das Programm zum Stöbern gibt es leider noch nicht online, weitere Informationen zum Johannischen Kirchentag gibt es aber auf der offiziellen Internetseite.

Sommerpause
Wichtig: Mit diesem Podcast verabschieden wir uns in eine kleine, wohlverdiente Sommerpause. Bis September werden hier deshalb keine neuen, wöchentlichen Beiträge erscheinen. Ab dann starten wir aber wieder durch, ohne Rücksicht auf Verluste! Wir sehen uns in der Kirchentagswoche!

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Janosch & Robin
Buschfunk-Redaktion

Reportage „Tour Friedensstadt“

Freunde des gesprochenen Wortes,

die Friedensstadt Weißenberg etwa 40 Kilometer südlich von Berlin ist nicht nur eines der Zentren der Johannischen Kirche. Die junge Siedlung hat als ehemalige russische Garnison und Außenlager eines Konzentrationslagers eine bewegte und spannende Geschichte. Wie eine Stadt des Friedens unter Militärherrschaft geriet und sich wieder davon löste…

Im Buschfunk haben wir schon viel über die Friedensstadt berichtet. Ob es um den neuen Besitzer des Ladengeschäfts Was schmeckt ging, die Bienenzucht am Lindenhof, das Wasserwerk oder unser legendäre Beitrag über die Sauna. Anstatt einzelne Aspekte dieser außergewöhnlichen Siedlung zu betrachten, #schaffendürfen wir dieses Mal den ganz großen Wurf. In einem Mammutpodcast skizzieren wir für Euch eine Tour durch die Friedensstadt selbst. Seid dabei, wenn wir Euch mitnehmen auf eine Audioreise durch die Stadt des Friedens.

Wo Kasernen zu Markthallen werden, wie russische Soldaten mauern und warum Wiegen manchmal wichtiger ist als Zählen, erfahrt Ihr im Podcast.

Wenn Ihr selber mal (gegen Spende) eine Tour durch die Friedensstadt machen möchtet, meldet Euch einfach direkt bei Gunnar Pommerening:

Dr. Gunnar Pommerening
Johannische Kirche
Öffentlichkeitsarbeit Friedensstadt Weißenberg
Telefon: 033731/70798154
Mobil: 0157/89645440

Feedback, Kritik und Anregungen wie immer gerne in die Kommentare oder an buschfunk.redaktion@gmail.com

Dimitri & Robin
Buschfunk-Redaktion